St.-Pauli-Musical Heiße Ecke – Schmidts Tivoli Hamburg – 2017

Reeperbahn-Kultmusical 

„Heiße Ecke“ in Schmidts Tivoli in Hamburg 

Mal bei der ganz leichten schweren Muse: das Sankt-Pauli-Erfolgsmusical „Heiße Ecke“ in der Regie und mit Corny Littmann in Schmidts Tivoli in Hamburg. Wenn ich das richtig verstanden habe, war ich in der 3700. Vorstellung seit der Uraufführung 2003. Sehr unterhaltsam und kurzweilig – ein schönes Porträt der Reeperbahn und des Stadtviertels St. Pauli und der verschiedenen Charaktere, die sich da so herumtreiben. Und wirklich erstaunlich, wie die neun Darstellung sich in mehrere Duzend Rollen verwandelten. Nett veralberte man die Auswärtigen: darunter besoffene Pinneberger, Bayern in Tracht und ein Schwabe, der an einer Hamburger Würstchenbude Spätzle und Maultaschen haben möchte. Was sich eben Tag und Nacht an einer Würstchenbude an der Reeperbahn so trifft.

Klaus J. Loderer

Besuchte Vorstellung: 25. März 2017


Schmidts Tivoli Hamburg

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Premierenkritik: Wagners „Der fliegende Holländer“ am Theater Koblenz – 2018

Zwei historische Theater werden abgerissen: Komödie und Theater am Kurfürstendamm in Berlin

Opernkritik: Wagners „Walküre“ – Theater Chemnitz – 2018